San Francisco (AFP) Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hat den Börsenstart seines sozialen Internet-Netzwerks Mitte Mai als "enttäuschend" bezeichnet. Das Kursverhalten der Aktie sei "offensichtlich enttäuschend" gewesen, räumte Zuckerberg am Dienstag in einem Interview bei der Technologiekonferenz TechCrunch Disrupt in San Francisco ein. Es war sein erstes Interview seit dem Börsengang am 18. Mai. Die Facebook-Aktie hat seither gut die Hälfte ihres Wertes verloren.