Hamburg (SID) - Thorsten Fink, Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV, kann im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt am Sonntag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) zum ersten Mal seine neue Mittelfeld-Achse mit Rafael van der Vaart, Petr Jiracek und Milan Badelj einsetzen. "Wir haben zwei gute Wochen hinter uns. Der Spaß und die Freude sind zurück", sagte Fink am Donnerstag: "Ich schaue absolut positiv auf das Spiel." Die drei Neuzugänge sollen bei ihrem ersten gemeinsamen Einsatz vor allem im Spiel nach vorne neue Impulse geben.

Die Integration des niederländischen Nationalspielers van der Vaart, der gegen Frankfurt sein erstes Bundesligaspiel nach seiner Rückkehr an die Elbe absolvieren wird, ist nach Angaben des Trainers bestens verlaufen. "Er hat sich sehr gut eingefunden. Natürlich brauchen wir noch ein wenig Zeit, um Automatismen einzuschleifen, aber man hat bereits in den Testspielen gesehen, wie wichtig er für die Mannschaft sein kann", sagte Fink.

Nach dem schlechten Saisonstart mit zwei Niederlagen in der Bundesliga und dem Aus im Pokal hatten die Hamburger van der Vaart für 13 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zurückgeholt. Der Spielmacher hatte zuvor bereits von 2005 bis 2008 für den HSV gespielt.