Karaganda (dpa) - Die deutschen Frauen setzen ihren Erfolgsweg zur Fußball-Europameisterschaft 2013 in Schweden fort. Die bereits zuvor für die EM-Endrunde qualifizierte Mannschaft von Bundestrainerin Silvia Neid gewann auch ihr vorletztes Qualifikationsspiel in Kasachstan locker mit 7:0 (3:0).

In Karaganda eröffnete Celia Okoyino da Mbabi, die schon beim 17:0-Rekordsieg im Hinspiel viermal getroffen hatte, in der 8. Spielminute den Torreigen. Die weiteren Treffer für die DFB-Auswahl erzielten Viola Odebrecht (33.), erneut Okoyino da Mbabi (42.) sowie Anja Mittag (55.), Bianca Schmidt (63.), Martina Müller (86.) und Lena Goeßling (88.) in der zweiten Hälfte.

Am kommenden Mittwoch empfängt das deutsche Team als ungeschlagener Spitzenreiter der Gruppe 2 in Duisburg die Türkei zum Qualifikationsabschluss.