Berlin (dpa) - Peer Steinbrück hat die SPD dazu aufgerufen, selbstbewusster aufzutreten und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in die Enge zu treiben. Merkel versuche durch pseudosozialdemokratische Positionen die SPD-Wählerschaft zu demobilisieren

«Wollen wir in einer marktkonformen Demokratie leben, wie es Angela Merkel mal gesagt hat, oder in einer demokratiekonformen Marktwirtschaft?», fragte Steinbrück beim Zukunftskongress der SPD-Fraktion in Berlin.

Bei Themen wie der Benachteiligung von Homo-Ehen im Steuerrecht klammere sich die Union «an einer spießigen Biedermeier-Idylle des 19. Jahrhunderts» fest.

SPD-Ideen für Programm 2020