Brüssel (AFP) Die EU-Kommission will ein "Europäisches Freiwilligenkorps" zur Hilfe bei humanitären Krisen in aller Welt bilden. Rund 10.000 Europäer sollen im Rahmen des Programms von 2014 an helfen, Menschen in von Katastrophen heimgesuchten Gegenden zu helfen, wie die für Krisenhilfe zuständige Kommissarin Kristalina Georgieva am Mittwoch in Brüssel erklärte. Das geplante Programm sieht zudem rund 10.000 Freiwillige vor, die online von zuhause aus Katastropheneinsätze unterstützen - zum Beispiel durch Übersetzungen - sowie 7000 Freiwillige aus den Krisenländern selbst.