Paris (AFP) Nach der Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen ist Anzeige gegen die französische Satire-Zeitung "Charlie Hebdo" erstattet worden. In der bei der Staatsanwaltschaft von Paris eingegangenen Anzeige wird der Zeitung unter anderem "Aufstachelung zum Hass" vorgeworfen, wie am Mittwoch aus Justizkreisen verlautete. Unabhängig davon eröffnete die Staatsanwaltschaft bereits ein Ermittlungsverfahren wegen eines Hacker-Angriffs, mit dem die Internet-Seite von "Charlie Hebdo" stillgelegt worden war. "Charlie Hebdo" hatte wegen des Angriffs Anzeige erstattet.