Düsseldorf (dpa) - Ohne Zwölf-Millionen-Euro-Einkauf Luuk de Jong, Kapitän Filip Daems und Juan Arango hat Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach die Reise zum ersten Europa-League-Spiel beim AEL Limassol angetreten.

«Wir müssen bei diesem Rhythmus, den wir haben, die Belastung verteilen. Wir können nicht mit zwölf bis 13 Spielern durch die Saison gehen», begründete Chefcoach Lucien Favre den Verzicht auf das Trio. Die drei Stammspieler sollen in Mönchengladbach trainieren. Die Partie mit Zyperns Meister Limassol beginnt am Donnerstag in Nikosia um 19.00 Uhr.