Deutsches Davis-Cup-Team muss nach Argentinien reisen

London (dpa) - Das deutsche Davis-Cup-Team hat für die Erstrunden-Partie in der Weltgruppe das befürchtet schwere Los gezogen. Die Auswahl von Bundestrainer Patrik Kühnen muss vom 1. bis 3. Februar 2013 nach Argentinien reisen. Das ergab die Auslosung am Mittwoch in London. Gegen den Vorjahresfinalisten hatte das Team des Deutschen Tennis Bundes im Februar dieses Jahres in Bamberg klar verloren. Die Argentinier verpassten am vergangenen Wochenende durch eine Heimniederlage gegen Tschechien den erneuten Einzug ins Endspiel gegen Titelverteidiger Spanien. Das DTB-Team hatte durch einen 3:2-Erfolg gegen Australien in Hamburg den Klassenverbleib geschafft.

Tennisprofi Berrer in Metz im Achtelfinale - Aus für Stebe

Metz (dpa) - Michael Berrer hat beim Tennisturnier im französischen Metz vom Pech der Konkurrenz profitiert und steht erstmals seit Januar wieder im Achtelfinale einer ATP-Veranstaltung. Überraschend gescheitert ist dagegen Davis-Cup-Profi Cedrik-Marcel Stebe. Der 21-Jährige musste sich am Mittwoch dem Amerikaner Jesse Levine mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Der Stuttgarter Berrer kam weiter, weil sein tschechischer Gegner Jan Hajek beim Stand von 6:4, 2:0 aus Sicht des Deutschen aufgab.

Borowski beendet Karriere mit 32: Verletzungsprobleme

Bremen (dpa) - Der frühere Fußball-Nationalspieler Tim Borowski hat im Alter von 32 Jahren seine Profi-Karriere beendet. Anhaltende Probleme am rechten Sprunggelenk haben den Mittelfeldspieler von Werder Bremen zu diesem Schritt gezwungen. «Boro» will an anderer Stelle für den SV Werder tätig sein, für den er 210 Bundesligaspiele absolvierte. Hinzu kommen 33 Länderspiele. «Ich hatte eine wunderbare Zeit als Fußballer, in der ich insgesamt viele schöne, emotionale Momente erlebt habe. Das nehme ich für immer mit», sagte Borowski am Mittwoch in einer Werder-Mitteilung.

Wettskandal: Schweizer Justiz hat Lazio-Star Mauri im Visier

Rom (dpa) - Im italienischen Fußball-Wettskandal ist Lazio Roms Kapitän Stefano Mauri nun auch ins Visier der schweizerischen Staatsanwaltschaft geraten. Wie italienische Medien am Mittwoch berichteten, wird der Teamkollege des deutschen Nationalstürmers Miroslav Klose auf Antrag der Berner Justizbehörden am Freitag in Cremona verhört. Am Abend zuvor spielt Mauri mit den Römern in der Europa League bei Tottenham Hotspur. Die Berner Staatsanwaltschaft soll ein Konto in der Schweiz gefunden haben, das auf den Namen von Mauris Eltern eingerichtet wurde. Darauf seien verdächtige Zahlungseingänge verzeichnet.

Andreas Müller will Hoffenheimer Mannschaft «schnell helfen»

Zuzenhausen (dpa) - Der neue Manager Andreas Müller will die TSG 1899 Hoffenheim rasch mit aus dem Tabellenkeller führen. «Zunächst geht es nun für alle Beteiligten darum, der Mannschaft zu helfen, damit sie so schnell wie möglich ihre wahren Qualitäten abruft und punktet. Dabei werde ich dem Trainerteam mit Rat und Tat zur Seite stehen», sagte der 49-Jährige in einer Pressemitteilung des Schlusslichts der Fußball-Bundesliga an seinem ersten Arbeitstag.

Zerbe weist Vorwürfe zurück - «Er hat sich nicht bereichert»

Lemgo (dpa) - Volker Zerbe hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. «Insbesondere hat er sich nicht bereichert. Um es ganz klar zu sagen: Er hat sich keinen Cent in die eigene Tasche gesteckt!», hieß es in einer Erklärung seines Anwalts Peter Windmann am Mittwoch. Damit reagierten Zerbe und sein Rechtsbeistand auf eine Strafanzeige des TBV Lemgo gegen den ehemaligen Geschäftsführer des Handball-Bundesligisten. Der Beirat des Clubs hatte nach eigenem Bekunden «im Rahmen intensiver Überprüfungen Ungereimtheiten» festgestellt und sich deshalb zu diesem Schritt entschlossen.