Budapest (AFP) Ein Gondelfahrer aus Venedig hat erstmals die 300 Kilometer lange Donau-Strecke zwischen Wien und Budapest mit einem der typisch venezianischen Boote zurückgelegt. Am Mittwochmittag legte der 71-jährige Vittorio Orio mit seiner Gondel vor dem Parlamentsgebäude in der ungarischen Hauptstadt an. Der illustre Bootsfahrer wurde von Journalisten und italienischen Diplomaten empfangen. Orio legte auf seiner fünftägigen Reise wie geplant rund 60 Kilometer pro Tag zurück.