Washington (AFP) Das Eis der Arktis ist nach Erkenntnissen von US-Forschern auf die kleinste Fläche seit Beginn der Satellitenmessungen geschmolzen. Die Eisfläche am Nordpol habe sich auf rund 3,4 Millionen Quadratkilometer verringert, teilte das US-Schnee- und Eis-Datenzentrum an der Universität von Colorado am Mittwoch mit. Das entspricht in etwa der Fläche Indiens.