Berlin (AFP) Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat einem Bericht zufolge jahrelang einen V-Mann aus dem Umfeld der rechtsextremen Zelle NSU geführt. Der Neonazi Thomas R. aus Sachsen-Anhalt sei mindestens von 1997 bis 2007 unter dem Decknamen "Corelli" als Quelle geführt worden, berichtete die "tageszeitung" ("taz") am Donnerstag. Die Verbindungen des heute 37-Jährigen zu dem NSU-Mitglied Uwe Mundlos reichten demnach bis in die 1990er Jahre zurück.