New York (AFP) Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen Manager und einige ehemalige Mitarbeiter des US-Computerherstellers Hewlett Packard (HP) erhoben. Das teilte ein Sprecher des Unternehmens am Mittwoch mit. Den Angeklagten wird Bestechung vorgeworfen, um HP über eine frühere deutsche Tochterfirma einen Großauftrag der russischen Generalstaatsanwaltschaft zu sichern. Russische und deutsche Behörden ermitteln seit 2010 in dem Fall.