Rom (AFP) Im Untreue-Skandal der Partei von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi in der Region von Rom hat es einen Rücktritt sowie Durchsuchungen mehrerer Parteibüros gegeben. Der bisherige Chef der Fraktion von Volk der Freiheit (PDL) im Regionalrat von Rom, Francesco Battistoni, teilte am Donnerstag nach mehrstündigen Gesprächen mit der Parteiführung mit, sein Rücktritt sei "unwiderruflich". Die italienische Finanzpolizei befragte am Donnerstagvormittag im Sitz des Regionalrats von Rom mehrere Zeugen zu der Affäre.