Kabul (dpa) - Hunderte Afghanen haben in Kabul gegen die Mohammed-Karikaturen einer französischen Satirezeitschrift und ein islamfeindliches Video aus den USA protestiert. Die Regierungen der beiden Länder hätten nichts getan, um diese Verunglimpfung der islamischen Welt zu verhindern. Das sagte der Sprecher einer muslimischen Organisation, die zu den Protesten aufgerufen hatte. Die zweistündige Kundgebung im Westen der afghanischen Hauptstadt verlief friedlich.