New York (AFP) Die angeschlagene Bank of America (BofA) verschärft ihren Sparkurs und wird laut "Wall Street Journal" bis Ende des Jahres 16.000 Stellen streichen. Insgesamt wolle die Bank die Beschäftigtenzahl auf 260.000 reduzieren, den niedrigsten Stand seit 2008, berichtete die Zeitung am Donnerstag unter Berufung auf ein internes Papier der Bank. 2008, mitten in der Finanzkrise, hatte die BofA den Immobilienfinanzierer Countrywide Financial und die Investmentbank Merrill Lynch übernommen und war damit unter den Banken zum größten Arbeitgeber aufgestiegen.