Frankfurt/Main (dpa) - Die wichtigsten deutschen Aktienindizes sind am Freitag freundlich gestartet. Der große Verfall an den Terminbörsen, auch «Hexensabbat» genannt, der im Verlauf für außergewöhnliche Kursausschläge sorgen könnte, bindet die Aufmerksamkeit der Händler.

An diesem Tag laufen an den Terminbörsen mehrere Kontrakte auf Aktien und Indizes aus. Der Dax gewann am Morgen 0,19 Prozent auf 7404 Punkte. Für den MDax ging es um 0,38 Prozent auf 11 169 Punkte hoch, der TecDax rückte 0,51 Prozent auf 819 Punkte vor.

Adidas-Aktien rutschten laut Händlern wegen Gewinnmitnahmen nach einem nur durchwachsenen Ausblick mit minus 2,24 Prozent auf 64,12 Euro ans Dax-Ende. Der Sportartikelhersteller hat zwar seine Prognose für die Marke erhöht, für die US-Tochter Reebok wurde das Ziel für 2015 allerdings von 3 auf 2 Milliarden Euro gekappt. Im TecDax sprangen dagegen Morphosys-Aktien nach einem Studienerfolg mit plus 12,07 Prozent an die Index-Spitze.