Berlin (AFP) Die Bundesregierung will die Energiekonzerne per Gesetz zwingen, auch unrentable Kraftwerke im Winter am Netz zu lassen, um einen Blackout zu verhindern. Ein detailliert ausgearbeiteter Gesetzentwurf sehe weitreichende Eingriffe in die Energiewirtschaft vor, berichtete die "Frankfurter Rundschau" am Freitag. Ihr lag der Gesetzentwurf aus Regierungskreisen vor. Folge sei eine "Quasi-Verstaatlichung" von Kraftwerken.