Barcelona (SID) - (SID) - Beim spanischen Fußball-Renommierklub FC Barcelona fällt die Entscheidung über den Bau eines neuen Nou-Camp-Stadions durch die Mitglieder. Die Generalversammlung der Katalanen beschloss die Durchführung einer Abstimmung zwischen den Möglichkeiten eines Neubaus oder einer Sanierung der bestehenden Nou-Camp-Arena.

Barcelonas Finanz-Vizepräsident Javier Faus nannte für eine umfassende Modernisierung einen Aufwand in der "Größenordnung von ungefähr 300 Millionen Euro" und bezifferte die Kosten für ein neues Stadion auf "nicht unter 600 Millionen Euro". Die Abstimmung soll zwischen 2014 und 2016 stattfinden. Bedingung für den Beginn jeder der beiden Baumaßnahmen ist laut Faus, dass die 334 Millionen Euro betragenden Verbindlichkeiten des Klubs bis zu einer Entscheidung "erheblich gesunken" sind.