Passau (AFP) Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will eine umfassende Großelternzeit für die Kinderbetreuung auf den Weg bringen. Berufstätige Großeltern sollten einen generellen Rechtsanspruch auf berufliche Freistellung und Kündigungsschutz erhalten, wenn sie ihre Enkelkinder betreuen, zitierte die "Passauer Neue Presse" (Donnerstagsausgabe) aus Schröders Gesetzentwurf. Der Anspruch solle den Großeltern ungeachtet von Alter und beruflicher Situation der Eltern zustehen.