Athen (dpa) - Der Chefs der drei griechischen Koalitionsparteien sind zum vermeintlich entscheidenden Treffen über das neue Sparprogramm zusammengekommen. Am Treffen nehmen Ministerpräsident Antonis Samaras, der Sozialist Evangelos Venizelos und der Chef der Demokratischen Linken, Fotis Kouvelis, teil. Die Koalitionspartner verhandeln über die Details eines rund 12 Milliarden Euro schweren Sparprogramms für das Land. Außerdem sollen weitere zwei Milliarden Euro durch neue Steuern in die Staatskassen fließen.