Prag (dpa) - In Tschechien wird der Verkauf von Schnaps heute wieder teilweise freigegeben. Harter Alkohol, der vor 2012 hergestellt wurde, darf nach einer Kabinettsentscheidung wieder in Geschäften und Gaststätten angeboten werden. Das gilt auch für fabrikneue Flaschen, die mit einem roten Steuersiegel markiert werden. Tschechien hatte den Schnapsverkauf vor anderthalb Wochen wegen einer Vergiftungsserie gestoppt. Mindestens 26 Menschen waren gestorben, weil sie gepanschten Schnaps getrunken hatten.