Kabul (AFP) In Afghanistan ist erneut ein Soldat der NATO-Truppe ISAF bei einem mutmaßlichen sogenannten Angriff von innen getötet worden. Auch ein für die ISAF tätiger Zivilist sei getötet worden, teilte die NATO-Truppe am Sonntag mit. Weitere Opfer habe es innerhalb der afghanischen Armee gegeben. Die Afghanen seien bei einem Gefecht in der Nacht zum Sonntag im Osten des Landes getötet worden. Es war zunächst aber unklar, ob sie von dem afghanischen Angreifer erschossen wurden oder durch Schüsse der ISAF-Soldaten als Reaktion auf den Angriff.