Dallas (Texas/USA) (SID) - Dirk Nowitzki ist mit den Dallas Mavericks in die Trainingshalle zurückgekehrt. Fast fünf Monate nach dem Aus in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Profiliga NBA absolvierte das personell stark veränderte Team um den deutschen Basketballstar die erste gemeinsame Einheit. Neuzugang Chris Kaman zog sich gleich am ersten Tag der Vorbereitung eine Rückenverletzung zu.

"Es ist wohl nicht so schlimm. Mal schauen, wie es morgen aussieht", sagte Rick Carlisle. Der Trainer ist nicht beunruhigt, auch wenn Kaman häufig mit Verletzungen zu kämpfen und deshalb in den vergangenen beiden Jahren 69 Spiele verpasst hat.

Grundsätzlich war der Coach mit dem Auftakt zufrieden. "Es war wirklich ein gutes Training", sagte der 52-Jährige: "Wir hatten nur einen Verletzten." Elton Brand sprang auf dem Parkett als Center für Kaman ein.

Vor der Abreise am Mittwoch nach Deutschland, wo es am Samstagabend (20.00 Uhr) gegen Gastgeber Alba Berlin geht, haben die Mavericks wenig Zeit, sich einzuspielen. Am darauffolgenden Dienstag (21.00) spielt der NBA-Champion von 2011 noch beim spanischen Spitzenklub FC Barcelona, erst dann geht es wieder nach Hause.

Nach derzeitigem Stand wird Kaman auf der Europareise spielen können. Ob der Center, der im vergangenen Jahr an der Seite von Nowitzki bei der EM in Litauen für die deutsche Nationalmannschaft aufgelaufen war, es bei den Mavericks in die Startformation schafft, ließ Carlisle offen.

"Auf dem Papier sieht es so aus, dass Kaman anfangen wird. Aber ich weiß es noch nicht", sagte Carlisle. Zum Saisonstart treten die Texaner am 30. Oktober bei den Los Angeles Lakers an.