Berlin (dpa) - Die Linkspartei hält eine Koalition mit SPD und Grünen auch gegen den erklärten Willen des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück weiter für möglich. Für die Linke zähle nicht die Personalie Steinbrück, sondern das Programm, sagte Parteichefin Katja Kipping dem «Hamburger Abendblatt». Steinbrück hat ein Zusammengehen mit der Linkspartei nach der Bundestagswahl im Herbst 2013 ausgeschlossen. Sein erklärtes Ziel ist ein rot-grünes Bündnis.