Berlin (dpa) - Peer Steinbrück geht als Kanzlerkandidat der SPD weiterhin mit großem Rückstand seiner Partei auf die Union ins Rennen. Im aktuellen Emnid-Sonntagstrend bleibt die SPD mit 27 Prozent unverändert 10 Punkte hinter der Union (37 Prozent).

Rot-Grün käme zusammen auf 40 Prozent, wie die Umfrage im Auftrag der Zeitung «Bild am Sonntag» ergab. Die derzeitige Regierungskoalition liegt trotz der andauernden Schwäche der FDP (5 Prozent) bei 42 Prozent.

Im Vergleich zur Vorwoche gab es keine Veränderung. Die Linkspartei bleibt demnach auf 8 Prozent, die Piraten bei 6 Prozent. Die Umfrage war in den Tagen vor der Bekanntgabe der SPD-Kanzlerkandidatur durchgeführt worden.