Moskau (AFP) Ein Moskauer Gericht prüft am Montag die Berufungsanträge der inhaftierten Sängerinnen der russischen Punkband Pussy Riot. Mit einer Entscheidung über die Anträge sei noch am selben Tag zu rechnen, teilte die Verteidigung der drei Frauen mit, die wegen einer regierungskritischen Aktion Mitte August zu zwei Jahren Lagerhaft verurteilt worden waren. Indes rechnete die Verteidigung nicht mit einem Erfolg der Anträge: "Wir haben praktisch keine Hoffnung, dass das Urteil geändert wird", sagte die Anwältin Violetta Wolkowa der Nachrichtenagentur AFP.