Philadelphia (SID) - Andrew Bynum fehlt den Philadelphia 76ers fast in der kompletten Vorbereitung auf die neue NBA-Saison. Dem Center wurde wegen Knieproblemen eine dreiwöchige Pause verordnet. Bynum, der in diesem Sommer bei den Los Angeles Lakers Platz für Superstar Dwight Howard machen musste, wird allerdings aus reiner Vorsicht geschont.

Mit der Maßnahme soll gewährleistet werden, dass die bei Bynum angewendete Orthokin-Therapie auch ganz sicher erfolgreich ist. Die Prozedur, bei der behandeltes Eigenblut ins Kniegelenk eingespritzt wird, war im August in Deutschland vorgenommen worden. Auch Lakers-Profi Kobe Bryant und US-Golfstar Tiger Woods haben diese Behandlung schon vornehmen lassen, um eine Operation zu umgehen.

Grundsätzlich habe die Therapie Wirkung gezeigt. "Ich fühle mich besser, es funtioniert. Die Knie sind nicht angeschwollen", sagte Bynum. Zuletzt hatte der 24-Jährige im Training dennoch Probleme bekommen. Bynum verpasst alle Spiele der Vorbereitung, soll zum Saisonauftakt am 31. Oktober gegen die Denver Nuggets aber dabei sein.