Wiesbaden (AFP) Frauen leben im Alter heute seltener allein als noch vor 20 Jahren. Im vergangenen Jahr wohnten knapp 45 Prozent der Frauen ab 65 Jahren in einem Einpersonenhaushalt, während es im Jahr 1991 noch 55 Prozent waren, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden anlässlich des Tags der älteren Menschen mitteilte. Unter den über 65-jährigen Männern lag der Anteil der Alleinlebenden im Jahr 2011 bei 19 Prozent und damit um drei Prozentpunkte höher als vor 20 Jahren.