Müllheim (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) hat angesichts der blutigen Kämpfe in Syrien eine Verstärkung der humanitären Hilfe zugesagt. Angesichts der "verfahrenen Situation im UN-Sicherheitsrat" gehe es nun vor allem darum, den "Menschen in Syrien zu helfen", sagte er nach einem Treffen mit seinem französischen Kollegen Laurent Fabius im baden-württembergischen Müllheim. Dazu sei es auch notwendig, die syrische Opposition zu unterstützen, sagte Westerwelle, ohne Details zu nennen.