Berlin (AFP) Die Zahl der Magen-Darm-Erkrankungen in Ostdeutschland hat sich nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) seit dem Wochenende um weitere 600 Fälle erhöht. Insgesamt seien den Behörden damit 8962 Krankheitsfälle in fünf Bundesländern gemeldet worden, teilte das RKI am Montag in einem neuen Lagebericht in Berlin mit.