Frankfurt/Main (SID) - Für Meistertrainer Jürgen Klopp von Double-Gewinner Borussia Dortmund hat das Verhalten am Rande des Fußball-Bundesligaspiels bei Eintracht Frankfurt ein teures Nachspiel. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den 45-Jährigen zu einer Strafe von 6000 Euro. Klopp war am vergangenen Mittwoch in der Nachspielzeit zum vierten Offiziellen Guido Kleve (Köln) gelaufen und hatte diesen angeschrien. Daraufhin wurde er aus dem Innenraum verwiesen. Klopp hat dem Urteil zugestimmt, es ist somit rechtskräftig.