Bilbao (SID) - Die schwierige Situation um den spanischen Welt- und Europameister Fernando Llorente beim Fußball-Klub Athletic Bilbao schlägt weiter hohe Wellen. Wie die Sportzeitung Marca berichtet, soll der 27-Jährige nach einem heftigen Wortgefecht am Montag mit Trainer Marcelo Bielsa während des Trainings das Gelände des Baskenklubs verlassen haben. Sein argentinischer Trainer soll mit der Leistung von Llorente während der Übungseinheit unzufrieden gewesen sein. Als Konsequenz droht dem Torjäger eine Geldstrafe.

Zwischen dem ehemaligen Teamkollegen des Bayern-Neuzugangs Javi Martínez und Bielsa gibt es bereits seit Saisonbeginn starke Spannungen. Llorente hatte angekündigt, seinen im Sommer 2013 auslaufenden Vertrag beim Traditionsklub nicht verlängern zu wollen. Die Ablösesumme ist auf 36 Millionen Euro festgeschrieben worden. Nach der Saison darf der Nationalspieler, der seitdem unter Bielsa kaum mehr eine Rolle spielt, den Verein ablösefrei verlassen.

Nachdem der Starstürmer in den ersten drei Spielen nicht eine Minute auf dem Spielfeld gestanden hatte, wurde er im Anschluss zumindest wieder eingewechselt. So auch bei der 0:2-Niederlage im Basken-Derby bei Real Sociedad San Sebastian am vergangenen Samstag. Nach sechs Spielen findet sich Bilbao mit nur fünf Punkten in der Abstiegsregion der Primera Division wieder.