Tiflis (AFP) Bei der Parlamentswahl in Georgien liegt die Opposition nach einem Bericht des Staatsfernsehens vorn. Der vom Milliardär Bidsina Iwanischwili geführte Block Georgischer Traum habe laut Nachwahlbefragungen 35 Prozent der Stimmen auf sich vereinen können, berichtete das staatliche Fernsehen am Montag kurz nach Schließung der Wahllokale. Die Partei Vereinte Nationale Bewegung von Präsident Michail Saakaschwili kam demnach auf 30 Prozent.