Tiflis (AFP) In der ehemaligen sowjetischen Kaukasusrepublik Georgien hat am Montagmorgen die Parlamentswahl begonnen. Rund 3,6 Millionen Menschen sind aufgerufen, über die Zusammensetzung der 150 Abgeordnetensitze zu entscheiden. Allgemein wird mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Michail Saakaschwili und seinem Herausforderer, dem Milliardär Bidsina Iwanischwili, gerechnet. Die Wahllokale schließen um 18.00 Uhr.