Hongkong (AFP) Beim Zusammenstoß einer Fähre mit einem anderen Schiff vor der Küste Hongkongs sind am Montagabend acht Menschen getötet und 45 weitere verletzt worden. Insgesamt seien 120 Menschen an Bord der Schiffe gewesen, teilte die Regierung mit. Suchtrupps und Rettungstemas waren demnach vor Ort, um die Passagiere nach und nach zu retten. Hongkongs Regierungschefs Leung Chun Ying sagte, alle Einsatzkräfte seien mobilisiert. Der Unfall ereignete sich nahe der Insel Lamma Island.