Stockholm (AFP) Die schwedische Einrichtungshaus-Kette Ikea ist in ihrer Heimat in die Kritik geraten, nachdem in ihrem saudiarabischen Katalog Frauen aus den Bildern herausretuschiert worden sind. Die im Internet veröffentlichte saudiarabische Version des Ikea-Katalogs zeigt die gleichen Bilder wie im Rest bis auf ein Detail: Die Frauen fehlen auf den Fotos. "Wir überprüfen den Fall und stehen im Kontakt mit unserem saudiarabischen Franchise-Nehmer", sagte Ikea-Sprecherin Ulrika Englesson Sandman am Montag.