Bangkok (AFP) Nach drei Jahren hat das thailändische Fernsehen einem seiner beliebtesten und gleichzeitig lethargischsten Reality-Stars den Stecker gezogen: Der erste und einzige jemals in Thailand geborene Riesen-Panda Linping ist ab sofort nicht mehr auf Sendung. Bis Sonntag hatte der "Panda-Kanal" rund um die Uhr jede Regung des Panda-Weibchens live in die Wohnzimmer gesendet, egal ob Linping nun - wie so oft - schlief oder Bambus kaute. Doch um Platz für neue Kanäle zu machen, entschied sich der Anbieter TrueVisions schließlich, das Programm einzustellen.