Peking (AFP) Der Firma des regierungskritischen chinesischen Künstlers Ai Weiwei droht die Schließung. Dem Unternehmen Fake Cultural Development werde die Geschäftslizenz entzogen, teilte Ais Anwalt Liu Xiaoyuan am Dienstag in Peking mit. Als Grund hätten die Behörden angegeben, die Firma habe ihre jährlichen Berichtspflichten nicht eingehalten. Ein anderer Anwalt sagte, Ai werde dennoch weiter unter seinem Namen als Künstler Projekte vorantreiben können; die Firma habe bereits ihre Tätigkeit eingestellt.