Berlin (AFP) Die Energiewende wird für die Privathaushalte laut einer Studie auch immer teurer, weil die Industrie zunehmend von Rabatten auf den Strompreis profitiert. 57 Euro extra werde ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Verbrauch von jährlich 3500 Kilowattstunden 2013 voraussichtlich wegen dieser Rabatte zahlen müssen, errechnete das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft im Auftrag der Bundestagsfraktion der Grünen. Für dieses Jahr geht die Studie, die AFP am Dienstag vorlag, von einer Mehrbelastung der Privathaushalte von 36 Euro aus.