Mannheim (SID) - Der nächste "Adler" aus der NHL ist in Mannheim gelandet. Mit einwöchiger Verspätung traf Starverteidiger Dennis Seidenberg von den Boston Bruins am Dienstag bei seinem neuen Arbeitgeber aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) ein. Der letztjährige Stanley-Cup-Sieger muss nun bis übermorgen alle medizinischen Tests bei den Mannheimer Adlern durchlaufen und alle Formalitäten erledigen.

Seidenberg wird am Donnerstag aller Voraussicht nach erstmals gemeinsam mit der Mannschaft trainieren und auch mit nach Hamburg fliegen. Ob der 31-Jährige gegen die Freezers schon zum Einsatz kommt, ist allerdings noch fraglich. Eher wahrscheinlich ist ein erster Einsatz am Sonntag beim Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG (14.30 Uhr).

Wie Seidenberg war auch schon Marcel Goc nach dem Lockout in der nordamerikanischen Profiliga NHL nach Mannheim gekommen. Der Stürmer der Florida Panthers hatte am vergangenen Freitag sein erstes Spiel bestritten, war beim 3:2 gegen die Nürnberg Ice Tigers aber ohne Scorerpunkt geblieben. Zwei Tage später in München gab Goc aber schon drei Torvorlagen.