Berlin (AFP) Bei einer brutalen Schlägerei an einer Berliner U-Bahn-Haltestelle ist ein 19-Jähriger schwer verletzt worden. Der junge Mann sei kurz vor Mitternacht von einer Frau am Boden liegend im U-Bahnhof Osloer Straße aufgefunden worden, teilte die Berliner Polizei am Samstag mit. Er sei mit einem Kieferbruch ins Krankenhaus gebracht worden. Ein 17-Jähriger habe die Tat zugegeben: Er habe zugeschlagen, weil der zwei Jahre ältere Mann auf ihn zugelaufen sei und den Eindruck erweckt habe, ihn angreifen zu wollen.