Köln (SID) - Das Schiedsgericht der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hat die Sperre gegen David Sulkovsky aufgehoben. Der 34 Jahre alte Stürmer der Hannover Scorpions war wegen eines vermeintlichen Checks gegen Kopf- und Nackenbereich mit Verletzungsfolge im Meisterschaftsspiel gegen den EHC Wolfsburg für fünf Spiele gesperrt worden. Zudem wurde er zu einer Strafe von 1500 Euro verurteilt.

Nach Analyse der Videoaufzeichnungen und der schriftlichen Äußerungen der beteiligten Schiedsrichter kam das Gericht zu dem Entschluss, dass es vor dem Zusammenprall mit Tyler Haskins keine signifikante Änderung von Sulkovskys Laufbewegung gegeben habe und somit ein Regelverstoß nicht erkennbar sei.