Berlin (dpa) - Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) will den Ausbau der erneuerbaren Energien begrenzen, um ein weiteres Ausufern der Förderkosten für die Verbraucher zu verhindern.

Er denke über eine Mengenbegrenzung beim Ausbau nach, sagte Altmaier der ARD. Er wolle das bestehende Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) an «Haupt und Gliedern reformieren». «Das neue Gesetz muss dann dafür sorgen, dass wir die Energiewende in Deutschland zu vertretbaren Preisen organisieren können.» Der Ausbau der erneuerbaren Energien müsse zwischen den 16 Bundesländern besser abgestimmt werden. Zudem will er Rabatte für stromintensive Firmen bei den Förderkosten überprüfen.