Frankfurt/Main (SID) - Der siebenmalige deutsche Frauenfußball-Meister 1. FFC Frankfurt muss sechs Wochen ohne Stürmerin Jessica Wich auskommen. Die 22-Jährige hat sich beim Pokalspiel am Sonntag bei Bayern München (3:5 i.E.) zwei Wirbelquerfortsätze gebrochen. Laut Teamarzt Ingo Tusk muss die U20-Weltmeisterin von 2010 allerdings nicht operiert werden.

"Nach der schmerzlichen Diagnose für Lira ist die Verletzung von Jezz ein weiterer herber Schlag für uns", sagte FFC-Trainer Philipp Dahm. Nationalspielerin Fatmire Bajramaj steht nach einem Kreuzbandriss voraussichtlich sechs Monate nicht zur Verfügung.