Moskau (AFP) Russland hat nach 20 Jahren eine Vereinbarung zur Abrüstung von ABC-Waffen aufgekündigt. Das sogenannte Nunn-Lugar-Programm solle nicht verlängert werden, wenn es im Mai 2013 auslaufe, sagte der russische Vize-Außenminister Sergej Ryabkow am Mittwoch der Nachrichtenagentur Interfax. Diese Entscheidung sei aber "keine Neuigkeit für die amerikanische Seite". Der Minister wies zudem russische Zeitungsberichte zurück, wonach die Einstellung des Programms mit der Anweisung des Kremls zusammenhänge, dass die US-Entwicklungshilfeorganisation USAID ihre Arbeit in Russland einstellen muss.