Berlin (dpa) - Der Bund will für das Straßennetz in Deutschland neue Techniken wie beheizbare Brücken oder «Betonplomben» zum rascheren Ausbessern von Schlaglöchern erforschen. Dafür soll ein bis 2030 angelegtes Programm mit rund zwölf Millionen Euro jährlich ausgestattet werden, wie Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer sagte. Entwickelt und getestet werden sollen damit etwa auch abgasschluckende Lärmschutzwände. Die Innovationen sollen Schadstoffe mindern, die Sicherheit verbessern und auch Staus und Behinderungen durch kürzere Baustellenzeiten verringern.