Yeongam (SID) - Nachdem Rekordweltmeister Michael Schumacher und Lewis Hamilton während des Qualifyings zum Großen Preis von Südkorea (Sonntag, 8.00 Uhr/RTL und Sky) in der Boxengasse fast kollidiert wären, muss der Formel-1-Rennstall Mercedes eine Strafe von 10.000 Euro zahlen. Das entschieden die Rennkommissare des Automobil-Weltverbandes FIA am Samstag in Yeongam. Ein Mercedes-Mitarbeiter hatte McLaren-Pilot Hamilton übersehen und ließ Schumacher zu früh aus der Box fahren. Hamilton konnte dem Silberpfeil gerade noch ausweichen und einen Unfall verhindern.