Baku (SID) - Die U17-Juniorinnen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) haben die WM in Aserbaidschan auf Platz vier beendet. Die Europameister-Mannschaft von Trainerin Anouschka Bernhard unterlag im kleinen Finale Ghana trotz Überzahl mit 0:1 (0:1).

Als erstes Team aus Europa sicherte sich Frankreich bei der dritten WM-Auflage den Titel: Die Equipe tricolore setzte sich gegen Premieren-Weltmeister und Deutschlands Halbfinal-Bezwinger Nordkorea mit 7:6 im Elfmeterschießen durch, nachdem die Begegnung am Ende der regulären Spielzeit 1:1 gestanden hatte.

Das deutsche Team konnte aus seiner personellen Überlegenheit auf dem Platz kein Kapital schlagen. Das entscheidende Tor für die Afrikanerinnen durch Priscilla Okyere (38.) fiel nur sechs Minuten nach der Gelb-Roten Karte gegen die Ghanaerin Fatima Alhassan.