Köln (SID) -

Ex-Meister TUSEM Essen muss in der Handball-Bundesliga weiter auf den ersten Punkt warten. Der Erstliga-Rückkehrer kassierte am achten Spieltag bei HBW Balingen-Weilstetten mit 23:29 (10:16) die achte Niederlage und bleibt am Tabellenende damit die einzige Mannschaft im Oberhaus mit leerem Zählerkonto.

1893 Neuhausen steht allerdings kaum besser als der frühere Europacup-Gewinner da. Essens Mitaufsteiger ging bei TuS N-Lübbecke durch ein 26:29 (13:17) auch schon zum siebten Mal geschlagen vom Parkett. Während die Hausherren sich vom achten auf den fünften Platz verbesserten, rangiert Neuhausen mit zwei Punkten auf dem drittletzten Rang vor dem noch sieglosen Ex-Champion TV Großwallstadt.

Im unteren Tabellendrittel findet sich mittlerweile auch Großwallstadts einstiger Titelrivale VfL Gummersbach wieder. Der frühere Rekordmeister musste durch ein 27:32 (9:13) bei MT Melsungen die Gastgeber an sich vorbei ziehen lassen.