Yeongam (dpa) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat die 35. Pole Position seiner Karriere beim Großen Preis von Südkorea knapp verpasst. Am Samstag in Yeongam reichte es für den 25 Jahre alten Hessen nur zu Startplatz zwei knapp hinter seinem Red-Bull-Kollegen Mark Webber.

Der Australier schnappte dem WM-Zweiten Vettel in 1:37,242 Minuten auf dem 5,615 Kilometer langen Kurs die perfekte Ausgangsposition für dessen angestrebte Fahrt an die WM-Spitze doch noch weg. Für Webber ist es die erste Pole in dieser Saison.

Mit zwei Zehntelsekunden Rückstand auf Vettel wurde WM-Spitzenreiter Fernando Alonso im Ferrari Vierter hinter Lewis Hamilton im McLaren. Zweitbester Deutscher war Nico Hülkenberg. Der Force-India-Pilot startet am Sonntag von Platz acht vor den Mercedes-Silberpfeilen von Nico Rosberg und Michael Schumacher. Timo Glock im Marussia startet von Platz 21.

Vor dem 16. von insgesamt 20 Saisonrennen führt Alonso die WM-Wertung mit 194 Punkten noch knapp vor Vettel (190) an. Kimi Räikkönen im Lotus (157) und Hamilton (152) liegen bereits deutlicher zurück.